Sie sind hier

Bewegungsapparat

Das Muskelgewebe sorgt für Körperkraft, das ordnungsgemäße Funktionieren der Organe und für die Beweglichkeit der Gelenke. Die Muskulatur macht fast die Hälfte des Körpergewichts aus und wird vor allem aus ausreichenden Mengen an Eiweiß gebildet, das aus der täglichen Nahrung stammt. Das Muskelgewebe gewährleistet harmonische Bewegungen, die Muskelkoordination, die Zirkulation von Flüssigkeiten und den Schutz der Organe. Als Folge von Stress oder aufgestauten Gefühlen wie Angst, Trauer oder Wut kommt es zu Verspannungen und Steifheit der Muskeln, was eine häufige Ursache für Rückenschmerzen im Bereich der Lenden-, Brust- und Halswirbelsäule ist.

Knochen und Gelenke bilden nicht nur den Bewegungsapparat, sie haben auch eine schützende und stützende Funktion der lebenswichtigen Organe wie Gehirn, Herz, Lunge, etc. Eine andere wichtige Aufgabe ist die Bildung von Blutzellen im Knochenmark. Die Qualität der Knochen ist auch mit einer gesunden Dickdarm- und Schilddrüsenfunktion verbunden, die den Kalziumgehalt im Blut reguliert sowie das hormonale Gleichgewicht und den Stoffwechsel des Körpers beeinflusst.