Sie sind hier

ABHAYA

Blutzirkulation & Gefäßdurchgängigkeit

ABHAYA
  • Centella asiatica unterstützt eine normale Blutzirkulation in den Venen, wirkt positiv bei dem Syndrom der „schweren Beine“, unterstützt die Blutgefäße und hält sie elastisch.
  • Valeriana officinalis beeinflusst den Blutdruck positiv.
  • Terminalia belerica trägt zur Normalisierung des Cholesterinspiegels bei.
  • Terminalia arjuna unterstützt die kardiovaskuläre Gesundheit.

          Nahrungsergänzungsmittel 

Schauen Sie sich die natürliche Sammlung von Kräutern und handgemachten Tees in Nepal an 

Kategorie: Herz-Kreislauf-System, Venen, Funktionen des Blutkreislaufs, Blutdruck, Cholesterin, Blutgerinnung

-+
Preis: 5,49 €
inkl. MwSt.

Zutaten

centella asiatica, valeriana officinalis, emblica officinalis, terminalia chebula, terminalia bellirica, terminalia arjuna, andrographis paniculata, punica granatum

Gewichtung

100 g loser Tee

Empfohlene Dosierung

2 - 3 Tassen pro Tag

Zubereitung

Einen Teelöffel Kräutermischung (ca. 2g) 3-5 min mit Wasser kochen lassen oder übergießen mit 250 ml kochendem Wasser und 10 Minuten ziehen lassen.

Einsatzgebiet

Man lässt die Himalaya-Kräuter traditionell 3 bis 5 Minuten im Wasser kochen, falls man sie als Mittel zur Verbesserung der geistigen und körperlichen Funktionen verwenden will. Eine solcherart zubereitete Abkochung hat eine stärkere Wirkung und einen feineren Geschmack, und sie wirkt positiv auf unsere Verdauung, was für die richtige Aufnahme der wohltuenden Extrakte aus den Himalaya-Kräutern wichtig ist. Sie trinken den Tee als Bestandteil der täglichen Trinkmenge, solange es für die Regeneration der körperlichen Funktionen notwendig ist. Wenn sie eine Therapie mit Kräutern durchführen, kann der Tee für einen Zeitraum von 1 bis 3 Monaten in Übereinstimmung mit der auf der Verpackung angegebenen Tagesdosis verwendet werden. Machen sie eine Woche Pause, nachdem sie jeweils eine Schachtel mit Tee aufgebraucht haben.

Es ist empfehlenswert, maximal zwei Tees gleichzeitig zu verwenden. Um Allgemeinsymptome eines gestörten Gleichgewichts im Körper und im Geist zu lindern, können mehr Tees innerhalb einer Woche oder eines Monates abwechselnd verwendet werden. In diesem Fall werden die Tees jeweils getrennt im Abstand von einer Stunde getrunken. Falls sie den Tee zur Vorbeugung, Anregung oder Unterstützung benutzen, lassen sie die Kräuter lediglich im heißen Wasser ziehen und müssen das Trinken nicht auf einen bestimmten Zeitraum begrenzen. Der Tee erzielt die optimale Wirkung, wenn wir ihn warm und vor dem Essen trinken. Der besondere Geschmack eines jeden Tees ist Teil seiner therapeutischen Wirkung. Er hat einen Zusammenhang mit den Eigenschaften der sechs Geschmacksrichtungen, die in der Ayurveda beschrieben werden. Deswegen ist es nicht empfehlenswert, den Tee auf irgendeine Weise zu süßen.

Warnung: Nahrungsergänzungsmittel mit Kräutern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
An einem trockenen Ort bis zu 25 ° C lagern. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosierung. Nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung verwenden. Nicht für Kinder, schwangere und stillende Frauen gedacht.
Herkunftsland: Nepal

Ähnliche Produkte